27 Februar 2013

Larinae

Möwen (lat. Larinae) sind Küstenbewohner, egal ob an Meer oder Binnengewässer, nur Regenwald und Wüste mögen sie nicht. Obwohl sie Allesfresser sind, wird tierische Nahrung bevorzugt. Sie sind treu und Leben in Gemeinschaft in monogamen, langen Beziehungen.
Morgens, wenn sich die Augen ganz langsam öffnen und es entweder noch viel zu dunkel draußen ist oder die Sonne auf der Nase kitzelt - dann kann man ihre Schreie schon vernehmen...
Welch hämisch Grinsen!

Ich mag sie und ich glaube ohne ihre Geräuschkulisse wäre das Leben am Meer nie komplett.♥

Kommentare:

  1. Ich find Möwen auch super - obwohl mir irgendeine von ihnen als Kind mal ein Stück aus meinem Finger herausgebissen hat, als ich ein wohl zu kleines Stück Keks in den Himmel hielt... Trotzdem sind Möwen toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein! Hoffentlich habe ich dein Kindheitstrauma nun nicht wieder aktiviert!! ;) Aber was meinst du wie panisch ich am (Velux)Fenster stand und nur durch den kleinen Schlitz unten fotografiert habe als die Möwlein kreischend flatternd das Brot wegschnappten- ich denk dann immer gleich an Hitchcocks Vögel!

      Löschen
  2. ohh....möwengeschrei...mit blutet das herz!!!
    *hach* :))
    dein ff

    AntwortenLöschen
  3. Möwengeschrei = Meer = Freiheit = hach...

    AntwortenLöschen
  4. Früher mochte ich Möwen, aber wenn man in der Stadt wohnt und sie einen angreifen, wennn man irgendetwas Essbares in der Hand hat, wenn sie auf dem Flachdachbereich unseres Hauses nisten, sodass es an der Badezimmerdecke Flecken entstehen, wenn man sie nur noch als fliegende Ratten sieht, dann mag man sie nicht mehr. Aber im Urlaub am Meer liebe ich es immer noch, von Möwengeschrei geweckt zu werden. LG

    AntwortenLöschen
  5. ich hoffe eine fliegt hier vorbei und bringt mit einem flügelschlag den frühling mit.
    ich verbinde möwengeschrei mit meer, unlaub und unbeschwertheit. lg,éva

    AntwortenLöschen

Danke und Ahoi!