06 Februar 2014

Einblick

Der Schreibtisch wird hier gefühlt so häufig gewechselt wie die Bettwäsche. Naja, die wechsel ich wöchentlich, den Schreibtisch eher jährlich. Da waren schon etliche, wuchtig und schwer, weiß und leicht, mit Schubladen, mit Beinen, weiße Böcke, dicke Platte.
Nun gibt's die neueste Schreibtischausführung - leichte, mintfarbene Böcke und eine dünne Platte. Stolz wie Oskar nach Hause gschleppt, nachdem kein Mitarbeiter wusste wovon ich rede. Hallo Ikea Kiel, wenn ihr da mal wen braucht, der bescheid weiß, was ihr so im Programm habt und in welchem Regal man das alles findet "Hierrrr!!" ;)  "Brooonkig? Sowat ham wia nich!" "Brakich? Hab ich noch nie was von gehört und im Computer steht auch, dass es das noch gar nicht gibt." - Wollt ihr mich denn alle veräppeln? Halb Deutschland bettet sich auf drauf oder isst draus und in Kiel kennt ihr eure eigenen Artikel nicht? Dem gefühlten Hausverbot näher hatte ich dann zumindest die Tischplatte auf dem Wagen. Kupferne Böcke? Gibt's nicht! Ich freunde mich damit an, immerhin war ja schon vorher hier und da was mintiges im Haus.
Ach ja, mit der Platte in den Bus. Neee, nicht unseren Bulli. Mit dem war Herr Freund mit Band auf Tour. Der wunderschöne öffentliche Bus. Und dann war da diese Frau mit Einkaufswagen, Umzugskisten und Müll, die mir - jaaahaa mirrrr, die sich da mit der Platte rumschleppt und extra in die Rollator-Kinderwagenecke quetscht - diesen dummen Wagen zehn Mal innerhalb von drei Haltestellen in die Hacken rammt. "Platte wir schaffen das!"-Gedanken halfen dann den Weg nach Haus zu überleben und nun liegt sie da, wie angegossen auf den Böcken.

Habt einen fantastischen Tag und lasst es euch gut gehen! 

Kommentare:

  1. Heijeijei, der Kampf hat sich aber gelohnt. Sieht klasse aus, auch mit dem Licht von links und Blick raus ... und das Drumrum ... ♥ auch.
    Liebe Grüße . Minza will Sommer und der Winter ist futsch.

    AntwortenLöschen
  2. Die Plagerei hat sich aber wirklich gelohnt ! An deinem Schreibtisch würde ich mich auch sehr wohl fühlen , und die Schwemmholzablage darüber find ich großartig !
    Liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
  3. Ich fand ja die mintfarbenen Böcke eigentlich viel hübscher als die kupfernen :-) Von daher: gute Wahl. Sieht klasse aus. Mir wären sie nur glaub ich zu niedrig.
    Lg Haydee

    AntwortenLöschen
  4. Hach schön - so is das, wenn man unbedingt will: dann muss es auch schonmal der öffentliche Bus tun... hat sich gelohnt, sieht super aus! : )

    AntwortenLöschen
  5. Schön hast du's. :) Jaja, Ikea Kiel, immer wieder ein Erlebnis. Ich muss in den nächsten ein, zwei Wochen auch mal wieder hin. Zum Glück brauche ich aber nur Kleinkram. :D

    GLG, Sabrina
    Happiness-Is-The-Only-Rule

    AntwortenLöschen
  6. Wie man sieht und liest, Du hast es geschafft, bei Ikea erlebt man wenigstens etwas!
    Dein "neuer" Arbeitsplatz ist toll geworden, der Aufwand hat sich gelohnt!
    Liebe Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
  7. Super! Mir ging's in Österreich genauso. Auf sämtlichen Blogs wird bemängelt, dass die Brakig-Sachen längst ausverkauft sind, hier interessiert sich kein Mensch dafür.
    Schön geworden!
    Bei deiner Bus-Geschichte musste ich lachen. Wie gut kenne ich das… Mein vorletzter Umzug war mit einem Opel Corsa (Wat anderes hatte ich nu ma nich). :D
    So freut man sich doch umso mehr Zuhause!

    LG Vera

    AntwortenLöschen

Danke und Ahoi!