12 Mai 2014

Retrospektive mit Liebe..

Die Retrospektive der vergangenen Woche hatte ich schon fertig, als in mir der Gedanke aufkam, dass ich euch jemanden vorstellen und etwas tiefer in mich blicken lassen möchte...
Zur Hälfte bestehe ich aus ihr und jeden Tag spüre ich, dass mein Charakter in weiten Teilen durch sie geprägt ist und ihr honoriger Anteil an meiner Sozialisation nicht geleugnet werden kann. 
Warum schreibe ich nicht am Muttertag über meine Mutter? Weil ich Muttertage für überbewertet halte und heute ihr Geburtstag ist. Jeden Tag denke ich an sie und höre ihre Worte bei vielem was ich mache oder in Situationen bei denen ein Ausweg fern scheint. Sie war schon früh wie die Sonne für mich - lachend, bunt und schrill. Belesen, durchsetzungsstark und nie aufzuhalten. Phantasievoll, klug und rotbeschopft. Eine Mutter aus dem Bilderbuch! (dass ich einmal so etwas schreibe, hätte ich zur wilden Jugendzeit nie geglaubt..) Heute ist meine Mumbi mein Stern. Seit mehr als acht Jahren ist sie nicht mehr in persona bei uns, sondern 'nur noch' in den Herzen, Gefühlen und Gedanken.
Weil sie aber so unendlich wichtig ist und keine Brücke -ohne Gedanken an sie und das Gefühl ihrer Nähe- überwindbar scheint, dürfen diese Worte heute nicht fehlen. 
Happy Birthday from the bottom of my heart!!
Für die rausgekramten Bilder wäre ein kleiner Disput zwischen uns vorprogrammiert, aber einen wundervollen Menschen entstellt doch sowieso nichts ;)

Habt einen ganz tollen Montag und genießt jeden Moment, den ihr mit euren Müttern habt!

Kommentare:

  1. Schöne Worte. Und sie klingen nach einer tollen Mutter und einer lustigen Kindheit.
    Ich bin nun fast ein bißchen ergriffen.
    Eine schöne Woche
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Sie sieht dir wahnsinnig ähnlich und das kann man schon bei den wenigen Bildern sagen, die hier zu sehen sind! Ich finde es wunderschön, wie du an sie denkst und sie in deinem Herzen hast und nicht verloren glaubst. Das ist wirklich berührend und treibt mir schon fast ein kleines Tränchen in die Augen!
    Liebe Grüße auch an deine Sternenmama, die das hier sicher gerne liest,
    Dani

    AntwortenLöschen
  3. Schön, von Herzen gefühlte Worte, liebe Franse. Ich bin zu gerührt, um mehr dazu zusagen. Und heute werde ich wieder viel mehr an meinem Papa denken. Und schon kommen die Tränen. LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  4. Was führ ein schöner und berührender Beitrag ! Man sieht deiner Mama an wie lebenslustig und sonnig sie war . Das ist wohl die schönste Mama - Liebeserklärung die ich je gelesen habe ( mit feuchten Augen )
    Ganz liebe Grüße , Ursula

    AntwortenLöschen
  5. Hach Franse. Deine Worte sind gleichzeitig schön und beklemmend. Weil ich so froh bin, meine Mama noch hier zu haben. Und das bei Weitem keine Selbstverständlichkeit ist.
    Ja, Muttertag wird überbewertet, aber ich mag so Anlässe um besondere Kleinigkeiten zu verschenken. Meistens braucht man ja doch einen Anlass.
    Dir eine wunderbare Woche, liebste Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Liebe Franziska ich denke auch sehr viel an eure Mutti und auch an Dich und Steffie.
    Liebe Grüsse Kerstin und Familie aus Klein Meckelsen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Franse,
    welche eine tolle Liebeserklärung an Deine Mutter.
    herzlich Judika
    P.S.
    In meinem Blog gebe ich heute hier die Gewinnerinnen meiner Verlosung bekannt, Du bist eine von Ihnen, melde Dich bitte bei mir

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön Du sie beschrieben hast - klingt sehr nach einem lebensfrohen Menschen mit dem Zeit zu verbringen ein Genuss war :)
    Fühl Dich gedrückt!

    AntwortenLöschen

Danke und Ahoi!