10 Juni 2014

Retrospektive




Nun geht es auf in eine neue Woche. Für mich heißt es damit nur einen Tag offizielle Arbeit, die restliche Zeit flüchte ich mehr oder weniger zu Herrn Freund und widme mich der Masterthesis-Literatur. Zuhause ist es für mich leider momentan gar nicht mehr schön. Immer wieder sind Wasserleitungen, gern auch Abwasser, Stromleitungen oder andere elementare Dinge kaputt. Die Verwaltung reagiert mittlerweile sogar schneller auf unsere verzweifelten Anrufe, doch wirklich Ruhe hat man so nicht. Dann noch das Problem von Menschen die sich seltsam wandeln und die Frage ob eine WG eine gute Idee war. Vielleicht sollte ich meinen Blog auch mal für solche Fragen nutzen, aber eigentlich soll's hier ja das schöne Leben geben..

Habt eine tolle verkürzte Woche ☼

Kommentare:

  1. Ja ja, die ewige WG - Frage... für mich ist die Zeit, zumindest in der derzeitgen Konstellation, definitiv vorbei. Aber da ist bestimmt jeder anders - vll ist die Situation bei Euch derzeit ja auch nur aufgrund von ständigen Reparaturen gereizt ; )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Situation ist leider nicht nur durch Reperaturen so gereizt, sondern aufgrund von dreistem Partner und der Tatsache, dass es irgendwie nicht mehr harmoniert..leider :(
      Du hast es so gut!! Ich freu mich sehr auf deine neue, eigene Wohnung. ;)

      Löschen
  2. WG würde ich jetzt glaube ich auch nicht mehr wollen. Nur noch mit dem liebsten Mister. Ich hoffe mit Julika, dass sich die Situation durch endlich reparierte Leitungen entspannt. Aber verändern werden wir uns wohl oder übel alle immer ein wenig.
    Genieß die Zeit bei deinem Liebsten. Zusammen einschlafen ist das Beste. ;)
    Liebste Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es kommt irgendwann immer Zeit in der man sich auch nicht mehr einschränken mag, oder? Da finde ich es schon einfacher aus Liebe Kompromisse mit dem Partner einzugehen.
      Im Übrigen (wer weiß wer das hier liest ;)) finde ich es vollkommen okay und selbstverständlich sich zu verändern und sich weiterzuentwickeln..doch sollte das nicht nur aufgrund des Partners sein, oder?
      Ach wir werden sehen was kommt ;)

      Löschen
    2. Kompromisse aus Liebe sind eindeutig die schönsten Kompromisse, das stimmt. Und Weiterentwicklung ist gut, aber am besten aus sich selbst heraus. In Spezialfällen kann man auch am Partner wachsen. ;)
      Es bleibt spannend... :)

      Löschen
  3. Wir gut, dass du das Meer hast. Die Gedanken gehen spazieren, woanders hin...
    Dein Meer ist für mich unser Garten. Da kann ich die Seele baumeln lassen, abschalten, Kraft schöpfen... Ganz lieben Gruß zu dir Iris

    AntwortenLöschen

Danke und Ahoi!