30 Januar 2015

Blumiger Freitag

Tatsächlich habe ich es in diesem Jahr, trotz blumiger Vielfalt im Zuhause, noch nicht zu Helga geschafft. Das ändert sich heute. Neben Tulpen auf dem Esstisch (die erspare ich euch, denn bei Helga finden sich heute wieder etliche, tolle Variationen), findet sich eine Fresie nebst Ranunkel auf der Kommode ein. Warum die Hyazinthe daneben noch immer nicht blühen mag, keine Ahnung. 
 
Ein paar Minuten werde ich diesen traumhaften Duft noch genießen und dann zur Arbeit huschen, mit dem Wochenende in greifbarer Nähe.
Macht es euch schön!

Kommentare:

  1. wow! so schlicht, so wunderschön.. würde ich bei mir sofort genau so hinstellen.

    wo nimmst du die blümchen eigentlich her? blumenladen deines vertrauens? oder vom markt?
    beide haben bei mir immer schon zu, bis ich donnerstag abend endlich auf die Idee komme.
    aber vielleicht klappts diesmal samstag...

    ganz liebe grüße
    julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Markt schaffe ich es leider höchstens Samstag und auch nur selten. Deshalb geh ich immer in die vielen Blumenläden in meiner Umgebung. Im Umkreis von einem Kilometer habe ich sieben Stück und einer ist direkt gegenüber ;) Da sind die Blümchen dann schnell noch eingekauft, auf dem Weg nach Hause.
      Viel Glück für die Blumensuche und ein grandioses Wochenende,
      Franse

      Löschen
  2. So schlicht und sooo schön

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  3. ...das sieht sehr schön aus, liebe Franse,
    so schlicht kommen die schönen Blüten richtig gut zur Geltung...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Mach Du es Dir ebenso schön und genieß das Wochenende! Ich bin wieder da aus dem Paradies und direkt im Winterwunderland gelandet... was eine Umstellung!
    Liebe Grüße! Julika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun lass dich bloß erstmal nieder und falle weich im Schneeparadies.
      Hab es schön, liebe Julika :)

      Löschen
  5. Ich liebe Deine lässigen Blumen! So schlicht und schön!
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci Cora. Beim Thema Lässigkeit kann ich bei dir aber noch enorm viel lernen ;)

      Löschen
  6. Sehr, sehr schön und elegant in ihrer Schlichtheit sind deine Blumen diesen Woche. LG Rebekka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Rebekka, schön dich hier zu lesen :)

      Löschen
    2. Deine schlichten Arrangements sehen immer so elegant aus. Diesmal muten die Stiele wie zwei gekreuzte Beine mit angewinkeltem, auf Zehenspitzen stehenden Fuß an. :) LG Rebekka

      Löschen
  7. Wunderschön, deine zarte Blume in der schlichten vase, ich liebe das. Tja, ich reihe mich heute auch wieder in die Tulpenfraktion ein aber anderes ist zur Zeit auch gar nicht so einfach zu finden und ein bisschen Farbe tut bei dem ewigen Grau da draußen richtig gut.
    liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns war es zwischenzeitlich tatsächlich blau draußen. Ich hoffe darauf, dass die weiße Pest sich hier nicht mehr blicken lässt, damit der Frühling sich langsam auf den Weg machen kann. :)
      Hab es schön,
      Franse

      Löschen
  8. Liebe Franse, danke für deinen mir so wohltuenden Kommentar zu meinem 1. Post von heute! Aber auch deine Anmerkung zur Charta von 2004 hat mich noch einmal bewegt ( und das nach meinem Karnevalsstammtisch;-)), mich mit dem Thema zu beschäftigen. Es fällt mir aber durchaus schwer, den juristisches Denken geht mir leider völlig ab. ( Hast du vom Studium her damit mehr zu schaffen?)
    Ich habe momentan so viele Sachen "am Laufen", die mich beschäftigen. Ich musste schon deshalb in den Ruhestand gehen, damit ich Zeit dafür habe....
    Bon week- end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist so schön zu sehen, dass du dich mit so vielen unterschiedlichen Dingen beschäftigst und auch nie vergisst, dass es Menschen gibt, die unsere Gedanken und Hilfe brauchen!

      Löschen
  9. Minimalistisch, schlicht und schön, liebe Franse !!! Mag ich :-)) Ganz herzliche Grüsse und ein entspanntes Wochenende, helga

    AntwortenLöschen
  10. Ich mag sowohl Fresien als auch Ranunkeln :-)
    Und Hyazinthen stehen hier auch schon überall herum...
    Die Fresien haben einen besonders guten Duft finde ich.
    Hab ein gemütliches Wochenende,
    liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Sehr grazil und sehr schön.
    Liebe Grüße!
    Jutta

    AntwortenLöschen
  12. Einfach nur schön!
    Hab ein tolles Wochenende.
    Liebste Grüße
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  13. wunderschön!! fresien sind meine kindheitsblumen. wenn es denn früher mal blumen gab, die nicht aus dem garten meiner oma stammten, dann waren es fresien. ich liebe ihren zarten duft und freue mich, dass sie heute wieder anklang finden!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  14. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Danke und Ahoi!