07 Mai 2015

Wenn der Plöner See ruft..

An manchen Tagen wache ich auf und verspüre den dringlichen Wunsch, mich unverzüglich in meine Klamotten zu werfen und loszufahren. Es geht dann nicht darum die allerdollsten Dinge zu erleben, aber den Sonntag nicht auf der Couch zu verleben, war mein Ziel am letzten Wochenende. Zunächst war es noch so schön draußen, die Hinfahrt unter blaustem Himmel. Doch mit erreichen des Ortsschildes wurden wir mit einer hellgrauen Himmelssuppe beschenkt. Man sollte das Beste daraus machen und so liefen wir schnurstracks um das Schloss herum. Jeder Ortsunkundige sollte wissen, dass das Plöner Schloss seit einigen Jahren die Fielmann Akademie beherbergt und ein Zutritt zum Schloss für Externe nur selten möglich ist. Zum Glück gibt es noch weitere Gebäude und unzählige Wege, die zum Schlendern und Schauen einladen. So stießen wir auf die Schlossgärtnerei mit ihrem einladenden Café und wandelten entlang von Obstbäumen, Kräuterbeeten und Rosensträuchern (die natürlich noch nicht blüten, wie auch bei dem Wetter ;)). Dabei hat man immer den großen Plöner See im Rücken.
Durch den großen Baumbestand hindurch erblickt man aus etlichen Winkeln das Schloss. Aber wer will schon ins Schloss, wenn das Drumrum viel schöner ist. 
An einer Mauer bin ich auch hochgeklettert, um wenigstens einen halbschönen Blick auf den See zu erhaschen. Und nein, das Bild habe ich nicht hübsch ausgeschnitten, denn ihr sollt ruhig erahnen, welch Leistung ich erbracht habe :D 
Manche Gassen der Stadr zeugen von der langen Stadtgeschichte. Vieles ist jedoch leider lieblos ins Stadtbild gewürfelt worden und wirkt daher nicht so einladend. Aber ein paar Stunden an den unzähligen Seen (einen weiteren werde ich euch wohl im Sommer zeigen), kann man an einem Sonntag wie diesem, nur empfehlen.
Für eure lieben Kommentare zu meinem letzten Post muss ich mich noch bedanken. Ihr seid der Knüller! Kein Shitstorm der losbrach oder ähnliches. Und wer weiß, vielleicht lernt man sich ja irgendwann mal in natura kennen.
 
Habt alle einen schönen Donnerstag!

Kommentare:

  1. Liebe Franse,
    was für ein schöner Ausflug!!! Ich mag den Plöner See auch gerne, bin vor Jahren dort mit einer Freundin gewesen. Die Gärtnerei würde ich mir auch total gerne angucken.

    Das motiviert mich noch mehr, nächste Woche einen kleinen Ausflug in Bremen zu machen, um auch so einen schönen Ausflugspost zu schreiben :o)
    Liebe Grüße Nanne

    AntwortenLöschen
  2. Das Gewächshaus, die alte Tür, Deine Blickbelohnung auf den See, die Gasse, der Bulli im Rückspiegel ... Feinster Ausflug!!!
    Danke Dir für's Mitnehmen + herzliche Grüße :) Minza

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Bilder, wie immer!
    Liebe Grüße, Dani

    AntwortenLöschen
  4. in Plön war ich auch mal... ist echt schön da :) und ich wünschte, ich hätte dich als Tourgide gehabt. Dann hätte ich das wundervolle Gewächshaus gesehen... herzliche Grüße Denise

    AntwortenLöschen
  5. wenn es nicht so weit wäre, würde ich deinen ausflug heute allzu gern auch machen! diese gärtnerei ist ja wirklich traumhaft - ein genuss für alle sinne!
    liebe grüße, ich wünsche dir heute auch einen schönen sonntag!
    mano

    AntwortenLöschen
  6. So herrlich schön! Fast wie ein Spaziergang.... Dazu ist bei mir gerade kaum Zeit (bei dir ja auch nicht, weiß ich doch ;) ), umso mehr freue ich mich an deinen tollen Bildern!
    Ich will raus! Ins Grüne! jetzt!

    AntwortenLöschen

Danke und Ahoi!