07 Juli 2015

Cold Brew Tea - Die andere Art Eistee zu genießen

Bei einem exessiven Kaffeekonsum macht man sich ab und an Gedanken darum, was die erfrischenden Alternativen im Sommer sind. Cold-Brew Rezepte findet man tausendfach im Netz, weshalb ich euch mein eigenes Rezept hierzu erspare. Einzig der Tipp, dass eure schwarze Essenz mit einfachem, feinen Kaffeepulver aus dem Supermarkt nicht so aromatisch und 'sanft' wird, noch dazu kann der Kaffee viel besser außerhalb des Kühlschranks zu seinem besten Geschmack finden.

Doch welche Alternative zu Iced Cafe Latte und Infused Water gibt es an heißen Tagen? Eistee höre ich einige von euch rufen. Und genau so ging es mir auch. Gleichzeitig fragte ich mich welches Pendant zu Cold Brew Coffee es auf Teebasis gibt. So versuchte ich mich an Cold Brew Tea.
Am allerliebsten trinke ich schwarze Tees, weshalb ich mich im Hinblick auf meine Koffeinliebe für diesen entschied. Natürlich könnt ihr jede Teesorte wählen, die ihr mögt und gern noch Zutaten hinzufügen, die euch gut schmecken. Ob ihr nun einige Johannis- oder Himbeeren in den Früchtetee, Honig zum grünen oder Melisseblätter und Limettenscheiben in den weißen Tee gebt, bleibt ganz allein euch überlassen. Statt Eiswürfeln gebe ich beispielsweise sehr gern gefrorene Früchte ins Glas. Das lange Extrahieren des Tees ohne kochendes Wasser hat übrigens den Sinn die Aromen sowie Antioxidantien schonender freizusetzen und alle gesundheitsfördernden Eigenschaften zu erhalten.
Die Teeblätter in einen Teefilter oder die Frenchpress geben, mit dem lauwarmen Wasser auffüllen und  die Zutaten eurer Wahl hinzugeben. Abgedeckt lasst ihr den Tee nun vier bis zehn Stunden außerhalb des Kühlschranks ziehen. Die Ziehdauer hängt vor allem von der Teesorte und eurem eigenen Geschmack ab. Bei weißem und grünem Tee ist die Dauer am kürzesten, bei schwarzem Tee finde ich neun bis zehn Stunden äußerst schmackhaft. Nach dem Ziehen nehmt ihr den Teefilter aus der Kanne oder presst die French herunter. Um bei der Frenchpress ein gutes Ergebnis zu erzielen, könnt ihr sie nach Einfüllen des Wasser ein wenig herunterdrücken und eure Wahlzutaten auf das Sieb legen, damit umgeht ihr, dass ihr nach der Ziehzeit den Cold Brew Tea umfüllen müsst.
 
Der Tee hält einige Tage im Kühlschrank, wenn er denn nicht schon am ersten Tag den Weg in eure eisgekühlten Gläser findet. Lasst es euch schmecken! 

Kommentare:

  1. Genau das richtige für die heißen Tage. :)
    Bei den Temperaturen braucht man auf jeden Fall was frisches, fruchtiges :)
    Werd ich sicher bald mal ausprobieren.
    <3lichst, Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass es dir gefällt. Liebe Grüße zu dir :)

      Löschen
  2. *grins* du bist klasse..!
    grübel seit tagen dran rum ob ich noch einen beitrag zu cold-brew-coffee machen... der sommer lädt dazu ein, aber ist es nicht eigentlich doch schon zu durchgekaut... *grübel* und da kommt franse um die ecke, schnappt sich das thema, erfindet es neu... super!

    werde ich auf jeden fall mal ausprobieren :-D

    ganz liebe grüße
    julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh ne, versauen wollte ich dir das nun aber nicht! Vermutlich ist mein Problem, dass ich mich so viel mit Kaffee beschäftigeund täglich mit -leider immer gleichen und teils "falschen" - Coldbrew Rezepten in Kontakt gerate. Weil du aber sowieso ganz anders und toll bist, würde ich mich über dein Rezept freuen :)

      Löschen
  3. Eine wunderbare Idee und noch einfacher als die "gekochten Tee über Eiswürfel gieß"-Methode. Wird gleich angesetzt für morgen. :)
    Liebste sommerheiße Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Abends angesetzt, am nächsten Tag glücklich. Geht es einfacher? :D
      Ich hoffe es schmeckt dir und Vllt magst du deine Kreation ja bei IG teilen. ;)

      Löschen
  4. das würde ich jetzt gern trinken, auch wenn es hier grade gar nicht mehr so warm und eher regnerisch ist.
    aber der sommer kommt sicher bald zurück!

    VG doro

    AntwortenLöschen
  5. Bei mir gab's letztens Cold Brew Coffee - auch sehr lecker! :)
    Deinen Tee werde ich auch mal probieren!

    AntwortenLöschen

Danke und Ahoi!