14 September 2015

Sønderborg, oh Sønderborg!

Die Nähe zur dänischen Grenze lädt dazu ein, dem schönen skandinavischen Nachbarland dann und wann einen Besuch abzustatten. Im letzten Jahr zog es uns deshalb schon ins schöne Sønderborg auf der dänischen Seite des Flensborg Fjords. Dieses Mal blieb genug Zeit sich nicht nur dem Shopping und lukullischen Genuß zu widmen, sondern noch dazu die Stadt und die Umgebung zu genießen und einen weiteren Punkt der Summerbucketliste abzustreichen.
Durch die Gassen zu flanieren, den Einheimischen mit diesem gewissen Ausdruck des Glücks zuzusehen und alle Eindrücke in sich aufzusaugen - das sind diese Auszeitmomente, die wirklich nachhaltig sind.
Besonders schön finde ich, dass man trotz Grenznähe nicht von Bustouristenschwärmen umgeben ist und abseits der Einkaufsstraßen das Gefühl von dänischer Gelassenheit schnell aufkommen kann. Noch dazu bietet Sønderborg, wie kaum eine andere Stadt, einen Stadtstrand nur einen kurzen Spaziergang vom Flaniergeschehen entfernt.
 
Den Abend kann man dann wunderbar im schönen Flensburg ausklingen lassen.
Die besten Tipps zu Sønderborg und der Insel Alsen findet ihr übrigens bei der lieben Amalie!

Habt einen schönen Start in die neue Woche!

Kommentare:

  1. Ach ist das schön! So bunt und es wirkt so ... sauber!
    Aber vielleicht ist Köln auch einfach nur verdammt dreckelich.

    Liebe Grüße!! : )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bunt, sauber, gelassen, freundlich.. nun weißte warum ein Tag schon Wunder wirken kann :D

      Löschen
  2. Ich war tatsächlich noch nie in Sønderborg - zumindest nicht, dass ich mich daran erinnern könnte. Vielleicht mal als Kind mit meinen Eltern ... aber ansonsten nicht. Deine Bilder sehen auf jeden Fall toll aus und machen Lust, direkt ins Auto zu steigen und gen Norden zu fahren. :)

    GLG, Sabrina
    Happiness-Is-The-Only-Rule

    AntwortenLöschen
  3. soo schöne bilder aus meinem geliebten sønderborg! danke, es hat mir große freude gemacht, dich zu begleiten!!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Herz ist berechtigterweise ja ein wenig in Sønderborg geblieben. Auf einen Kaffee am Hafen sollten wir uns irgendwann mal treffen ;)

      Löschen
  4. Dänemark ist so weit weg, gerne würde ich diesem Land mal wieder einen Besuch abstatten. Derweil nehme ich mit Deinen Impressionen vorlieb, wie schön!
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast recht. Dafür ist Italien nah und sowieso so viele Länder, die sich rund um den Süden säumen. Da versorgen wir uns einfach gegenseitig ;)

      Löschen
  5. Hach herrlich.... Ich liebe Sonderborg, war dort so häufig mit dem Segelboot. So ein schönes Städtchen und die Atmosphäre im Stadthafe ist so besonders.
    Freue mich,deine schönen sonderborgFotos zu sehen....und denke auch gleich an das wunderbare dänische Eis.
    Danke für diesen schönen Post,
    liebe Gruss von susa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dem Boot ist es sicher noch ein Stück traumhafter!

      Löschen
  6. Ich finde ja, ihr habt es ja ganz schön schön und gut da oben ihr Nordlichter! Wunderschön! Ich war noch nie nie nie in Dänemark, ist das zu fassen? Aber von hier aus ist es auch echt sauweit. Liebste Grüße an die Küste, Stephanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann kommste hält bald mal wieder nach Hamburg und machst eine Tagestour nach Sønderborg. Ich kann es die nur empfehlen. Vor allem, weil du in einer Fußgängerzone und dem "Shoppingzentrum" alles findest, wofür du sonst hunderte Onlineshops und Läden in verschiedenen Städten durchforsten musst ;)

      Löschen
  7. Ich hab ja meinen diesjährigen Sommerurlaub auch an der Ostsee verbracht und einige dänische Hafenstädtchen besucht, so schön. Da scheue ich nicht mal die weite Fahrt von Südtirol in den Norden... Du Glückliche wohnst gleich nebenan ;-)
    Liebe Grüße, Kebo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Südtirol ist es wirklich weit, aber die Landschaft ist so ganz anders, oder? Schön, dass es die hier oben gefallen hat!

      Löschen

Danke und Ahoi!