18 Februar 2016

Die große 30 - Wunschliste

Die große 30 sollte eigentlich noch kein Ende nehmen, sondern eine weitere tolle Frau zu Worte kommen. Leider ist da immer das Leben mit unvorhersehbaren Zwischenfällen und weil das echte Leben da draußen kostbarer ist als das 2.0, gibt es heute schon mal meine Wünsche für das neue Lebensjahr:

Mit materiellen Wünschen kann ich dieses Jahr nun absolut nicht dienen (wer das erwartet hat, der klickt schnell weiter!). Irgendwie ist mir alles zu viel geworden und bei all den Eindrücken auf den Onlineplattformen, offline und um einen herum, fühle ich mich übersättigt. Das mag auch einfach daran liegen, dass der Fokus momentan woanders liegt. Gleich in gleich, jeder wie er mag und doch konform. Im letzten Jahr hab ich dem Konsum abgeschworen beziehungsweise ihn in die richtigen Bahnen gelenkt. Das hält auch weiterhin an, denn ich gehe mittlerweile mit Bedacht vor und habe keine Lust auf etliche Konsumleichen in Schränken und Kartons. Da kamen dann passend diese Fragen von Freunden und Familie, welche Wünsche ich zum 30. Geburtstag habe und tatsächlich fiel mir einiges ein:

Ich wünsche mir endlich dem Seelenballast durch die Thesis einen sanften Tritt geben zu können und einfach mal wieder ohne schlechtes Gewissen den Tag zu genießen.
Bildquelle
Menschen die mir wichtig sind um mich zu haben, mit ihnen zu reisen, reden, lieben, leben.
Bildquelle
Mir keine Gedanken machen zu müssen um Gesundheit oder Krankheit. Weder die eigene, noch die der Familienfreunde.
Bildquelle
Den Blick schärfen zu können und wieder mal zu sehen, dass da so viel mehr ist - außerhalb von Geltungssucht und Konformität. Es wird gut tun.
 
Und natürlich wird es auch Geschenke geben, die dann quasi das Tüpfelchen auf dem 'I' sein werden ;) 

Julika und Julia möchte ich unbedingt nochmal ausgiebig danken für ihre Gastposts, die ehrlich und ohne Umschweife gezeigt haben, dass es gar kein Tabu gibt, wenns ums Älter werden geht. Ist die Dreißig für die eine Person eine Katastrophe, kann es bei der nächsten die Fünfzig sein. Oder ganz unabhängig vom Alter die Unzufriedenheit mit dem Job, dem Mann, dem Wohnort. Für mich ist zumindest klar, dass ich mich wahnsinnig freue auf die große 30 und um ehrlich zu sein ganz froh bin, dass da noch so wahnsinnig viel auf mich wartet.

Habt es gut!

Kommentare:

  1. Liebe Franse, was für eine schöne Wunschliste und was für eine gute Lektüre, die ich gerade durch Deine Verlinkung zum Konsumartikel letztes Jahr hatte. Um die letzte Weihnachtzeit herum bin ich mir auch erstmals klar darüber geworden, wie viel ich konsumiere und dass das vielleicht nicht unbedingt so sein muss. Auch hier stehen nach wie vor Kaffee und Blumen hoch im Kurs, alles andere wird gerade sehr reduziert.
    Danke für das Teilen Deiner Gedanken damals und heute - ich lese hier und bei Instagram so gerne mit und wünsche Dir einen guten Endspurt für die Thesis, noch angenehme Tage mit 29 und eine schöne Feier zum 30. mit lieben Menschen um Dich herum. Lass es Dir gut gehen!
    Herzlichst, Nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nora, schön hier von dir zu lesen! Über den Konsum habe ich mich ja wirklich zu genüge ausgelassen, aber es ist immer wieder schön zu sehen, dass so viele sich dem Kauf/Darstellungshype entziehen, den das Netz so mit sich bringt.
      Liebste Küstengrüße zu dir,
      Franse

      Löschen
  2. Gute Wünsche, die sich so gut nachfühlen lassen.
    Auf die 30 und auf D I C H !!! : )

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Franse, jetzt hab ich es tatsächlich nicht hinbekommen, Dir pünktlich zu Deinem Geburtstag eine Geburtstagskarte zu schicken... aber dafür schicke ich Dir jetzt ganz ganz liebe Geburtstagsgrüße und von Herzen alles Liebe zur großen Dreißig! Nimm es leicht, genieß das Leben und achte nicht auf Dein Alter - mach wonach Du Dich fühlst - noch so ein Schlüssel zum Glück. ; )
    Happy Birthday! Julika

    AntwortenLöschen

Danke und Ahoi!